Der Junge musste vor Ort ambulant behandelt werden.   Foto: Soeren Stache/dpa
© Soeren Stache/dpa

Polizeibericht Teltow Fußgänger besprüht Radfahrer mit Pfefferspray

Weil er auf dem Fußgängerweg mit dem Fahrrad fuhr, wurde ein 16-Jähriger in Teltow massiv angegangen. Am Ende musste der Junge sogar von Rettungskräften behandelt werden.

Teltow - Ein 16-jähriger Junge ist am frühen Dienstagabend in der John-Schehr-Straße in Teltow von einem unbekannten Mann mit Pfefferspray besprüht worden. Der Junge war mit seinem Rad auf dem Fußgängerweg in Richtung Sportplatz unterwegs, als sich ihm ein etwa 50- bis 60-Jähriger in den Weg stellte und ihn aufforderte, auf der Fahrbahn zu fahren. Es kam zu einem Wortgefecht, an dessen Ende der grauhaarige Mann mit einem Drei-Tage-Bart das reizende Spray ins Gesicht des Opfers sprühte. Der Junge musste daraufhin ambulant durch Rettungskräfte versorgt werden. 

Die Polizei bittet um Hinweise 

Die Polizei sucht jetzt nach dem korpulenten Täter, der mit einer gelben Warnweste bekleidet war und nach der Tat in Richtung Verbindungsweg zwischen John-Schehr-Straße und Ernst-Schneller-Straße verschwand. Der Mann soll zudem einen dunklen, mittelgroßen Hund bei sich geführt haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (0331) 55080 entgegen. 

Zur Startseite