Wer kann Hinweise zu der Identität, dem Aufenthaltsort oder andere sachdienliche Hinweise geben, die der Kriminalpolizei helfen, den Fall aufzuklären? Foto: Polizei
© Polizei

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark Unbekannter manipuliert Geldautomaten

Die Polizei sucht derzeit nach einem Mann, der in Teltow, Stahnsdorf und Blankenfelde Geldautomaten manipuliert haben soll.

Teltow/ Stahnsdorf/ Blankenfelde - Ein unbekannter Mann steht in Verdacht, im Juni und Juli 2019 in mindestens vier Fällen Geldautomaten in Blankenfelde (Teltow-Fläming), Stahnsdorf und Teltow manipuliert zu haben.

Der Betrug flog auf, als ein Mann an einem Geldautomaten auf dem Brandenburger Platz in Blankenfelde Geld abheben wollte, die Ausgabe jedoch nicht erfolgte. Er sah sich daraufhin das Ausgabefach näher an und stellte fest, dass dort jemand eine Vorrichtung montiert hatte, die das ausgegebene Geld zurückhält.

Die Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige auf und werteten die Videobilder der dort angebrachten Überwachungskameras aus.

Weitere Verdachtsfälle

Wie die Polizei mitteilte, ist der abgebildete Mann dringend tatverdächtig in Blankenfelde nicht nur am Brandenburg Platz Geldautomaten manipuliert zu haben, sondern auch noch weniger Meter entfernt am Zossener Damm. Zudem soll er zwischen dem 19. und 29. Juli 2019 zwei Automaten der Sparkasse in Stahnsdorf, Potsdamer Allee und in Teltow, Rheinstraße manipuliert zu haben.

Polizei bittet um Hinweise

Die Kriminalpolizei der Inspektion Teltow-Fläming fragt:

Wer kann Hinweise zu der Identität, dem Aufenthaltsort oder andere sachdienliche Hinweise geben, die der Kriminalpolizei helfen, den Fall aufzuklären?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Rufnummer 03371-600 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ kann man auch das Hinweisformular in dem Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis nutzen.

Zur Startseite