Foto: Sebastian Gabsch
© Sebastian Gabsch

Polizeibericht für die Mittelmark 65-Jähriger lockt Kinder mit Kuscheltieren

Erst versuchte er vier Mädchen zu seinem Kleinbus zu locken, dann durchbrach er eine Straßensperre der Polizei. Die feuerte Schüsse ab.

Haseloff - Ein Mann hat am Freitagabend aus einem Kleinbus heraus vier Mädchen angesprochen und Kuscheltiere verteilt. Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte, seien die Zehnjährigen in Haseloff in der Nähe von Niemegk geflüchtet und hätten sofort ihre Eltern benachrichtigt, die wiederum die Polizei informiert haben. Die hat den Bus auf einer Kreisstraße in der Nähe gefunden. Der Fahrer flüchtete vor den Beamten.

Straßensperre durchbrochen

Die Flucht zog sich bis Dahnsdorf hin, wo die Polizei eine Straßensperre aufgestellt hatte. Die durchbrach der Mann jedoch, woraufhin ein Polizist auf das Fahrzeug geschossen hat. Das beschädigte Auto kam anschließend nahe der Autobahnauffahrt Niemegk zum Stehen, der Fahrer wurde nicht verletzt.

Die Polizei nahm den 65-Jährigen anschließend fest, der Mittelmärker ist laut Polizeisprecher stark alkoholisiert gewesen. Der Mann wurde von einem Arzt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Gegen ihn wird unter anderem wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Zur Startseite