Foto: sos
© sos

Kleinmachnow Volkshochschule mit neuer Leiterin

Kleinmachnow – An der Spitze der Volkshochschule Potsdam-Mittelmark hat es zum September dieses Jahres erneut einen Wechsel gegeben. Seit wenigen Tagen wird die Bildungseinrichtung von Indra Kühlcke geleitet. Die 40-jährige Berlinerin hat Kultur- und Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Erwachsenenpädagogik studiert und zuletzt für verschiedene Bildungsprojekte in Berlin gearbeitet. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und eine spannende Aufgabe“, erklärte sie. Sie wolle Bewährtes bewahren, aber auch neue Impulse setzen. So würden auch die Digitalisierung und die Integration von Geflüchteten Schwerpunkte sein. Zurzeit sei die Schule dabei, sich vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zertifizieren zu lassen, dann solle die Zahl der Integrations- und Sprachkurse an der Schule noch weiter steigen. Derzeit biete die Schule zehn pro Jahr an. Um das Ziel zu verwirklichen, werden aber auch noch qualifizierte Dozenten gesucht. Indra Kühlcke tritt die Nachfolge von Steffen Cyrus an, der die Bildungseinrichtung nach zweijähriger Tätigkeit im Frühjahr verließ. 

 

Zur Startseite