Blick in ein Labor einer mobilen Corona-Teststation (Symbolbild). Foto: dpa
© dpa

Corona-Lage in Potsdam-Mittelmark Sieben Covid-Tote seit Weihnachten

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Potsdam-Mittelmark ist im Vergleich zur Vorweihnachtszeit zwar gesunken, aber das ist kein Grund zur Beruhigung.

Bad Belzig - Sieben Menschen sind seit Beginn der Weihnachtsfeiertage in Potsdam-Mittelmark an oder mit Covid-19 gestorben. Insgesamt liegt die Zahl der Toten am 3. Januar bei 69, meldete das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG). 

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt demnach im Landkreis bei 121,90. Dieser Wert ist vergleichsweise niedrig. Noch am Neujahrstag meldete das LAVG eine Sieben-Tage-Inzidenz von 149,6. Vor Weihnachten lag sie bei 289,5. Ein Grund für die Abweichungen dürfte sein, dass seit den Weihnachtsfeiertagen weniger getestet wurde. 

Insgesamt gibt es im Landkreis 3446 bestätigte Corona-Infektionen. Als bestätigt gelten Fälle, die durch einen PCR-Test in einem zugelassenen Labor nachgewiesen wurden. 2709 der Erkrankten im Landkreis sind seit Ausbruch der Pandemie genesen. Akut erkrankt sind 668 Menschen. 

Zur Startseite