Derzeit ist die Schau "Farbe und Licht" mit Gemälden von Henri-Edmond Cross im Museum Barberini zu sehen. Foto: Manfred Thomas
© Manfred Thomas

Kultur in Potsdam Die Kulturredaktion der PNN empfiehlt

Heidi Jäger

Welche Parallelen gibt es zwischen den Gemälden von Henri-Edmond Cross und der Musik von Ravel? Dieser Frage gehen Musiker der Kammerakademie im Museum Barberini nach. 

Potsdam - Ab in den goldenen Westen. Viele DDR-Bürger träumten davon. Im heißen brandenburgischen Sommer 1989 stolpern Evelyn und Adam in eine ernsthafte Beziehungskrise: Gehen oder bleiben? „Adam und Evelyn“ ist Dienstag um 18.30 Uhr im Thalia-Kino (Rudolf-Breitscheid-Straße 50) zu sehen. Regisseur Andreas Goldstein erzählt darüber.

Die Landschaften von Henri-Edmond Cross verströmen Harmonie und Glück. Finden wir bei Ravels Musik parallele musikalische Strategien, um unter die Oberfläche vibrierender Harmonien zu gelangen? Ein spannender Vergleich, dem die Musiker der Kammerakademie Potsdam am Donnerstag um 19 Uhr im Museum Barberini (Humboldtstraße 5-6) nachspüren.

Auf ein Viola Tango Rockkonzert darf man sich am Samstag um 19.30 Uhr beim Sinfoniekonzert im Nikolaisaal (Wilhelm-Staab-Straße 10/11) freuen. Danusha Waskiewicz wird nicht nur Viola spielen, sondern selbst eine elegante Sohle aufs Parkett legen.

Den Liebes- und Ehegeschichten im Romanwerk von Fontane spürt der Schauspieler Hans-Jochen Röhrig in einer besonderen Lesereihe am Hans Otto Theater (Schiffbauergasse) nach. Sonntag um 11 Uhr schaut er im Glasfoyer auf „Stine“. 

Zur Startseite