Bei der Fete de la musique im Juni 2020 in Potsdam 2020. Konzerte im Lindenpark werden per livestream an verschiedene Kneipen und Veranstaltungsorte übertragen. Foto: Andreas Klaer
© Andreas Klaer

Freiluft-Festival in Potsdam verschoben Fête de la Musique mit Winteredition

Wegen Corona fand die Fête de la Musique in diesem Sommer vor allem digital statt. Im Winter soll es nun noch einmal nach draußen gehen.

Potsdam - Fête de la Musique, das riecht normalerweise nach Sommer, Sonne, draußen. Aber nichts ist normal in diesem corona-gebeutelten Jahr, und so fand auch die vor allem ins Digitale verlegte Fête de la Musique mit wenigen Ausnahmen drinnen statt, vor Bildschirmen.
Wenn schon anders, dann richtig, haben sich die Veranstalter offenbar gedacht – und nun kurzerhand eine zusätzliche Winteredition angekündigt. Diese soll nicht zur kürzesten Nacht des Jahres am 20. Juni stattfinden, sondern zur längsten: am 20. Dezember. 

Die Wintersonnenwende wird gefeiert 

Nach einem von Social Distancing, Kulturabstinenz und wirtschaftlichen Problemen geprägten Sommer wolle man im Winter gemeinsam aufatmen, teilte der Verein Kulturtänzer mit. Statt der Sommer- soll die Wintersonnenwende gefeiert werden – wie üblich bei freiem Eintritt. Neu ist, dass die Teilnahmegebühr von 100 Euro beziehungsweise 35 Euro für gemeinnützig tätige Bühnenpartner für die Musiker entfällt. Man verzichte darauf, „um die durch Corona schwer angeschlagene Szene zu schonen“, so der Verein. Zudem gebe es wie auch zur digitalen Ausgabe im Juni die Möglichkeit, Musiker online finanziell zu unterstützen. Künstler und Veranstalter, die bei der Winteredition der Fête de la Musique dabei sein wollen, können sich zum 1. September unter www.fete-potsdam.de/machmit anmelden. 

Zur Startseite