Andreas Kalbitz. Foto: Ralf Hirschberger/dpa
© Ralf Hirschberger/dpa

Wahl beim Landesparteitag Andreas Kalbitz bleibt AfD-Chef in Brandenburg

Oliver von Riegen

Beim Landesparteig der brandenburgischen AfD hat Andreas Kalbitz die Wahl zum Landesparteichef klar gewonnen.

Falkensee - Andreas Kalbitz bleibt Landesvorsitzender der AfD in Brandenburg. Der 46-Jährige erhielt am Samstag beim Landesparteitag in Falkensee (Kreis Havelland) 160 von 218 gültigen Stimmen, das entspricht 73,4 Prozent. Sein Gegenkandidat, der Bundestagsabgeordnete Norbert Kleinwächter (33), kam auf 47 Stimmen, das sind 21,6 Prozent.

Kalbitz wird dem rechtsnationalen Flügel in der AfD zugerechnet. Er wurde im April 2017 Nachfolger des jetzigen Parteichefs Alexander Gauland als Landesvorsitzender. Damals hatte Kalbitz 156 von 201 gültigen Stimmen bekommen, das entspricht 77,6 Prozent. (dpa)


Zur Startseite