Die Brandenburgerin knackte den Eurojackpot. Foto: Caroline Seid/dpa
© Caroline Seid/dpa

48 Millionen Euro im Lotto gewonnen Brandenburgerin plant Reise

Oliver von Riegen

Zweifache Mutter meldet sich nach mehreren Wochen bei der Lottozentrale. 

Potsdam - Sie gewinnt 48 Millionen Euro im Lotto - nun steht die Rekordgewinnerin aus Brandenburg fest. Die zweifache Mutter habe sich nach mehreren Wochen bei der Lottozentrale gemeldet, sagte eine Sprecherin von Lotto Brandenburg am Donnerstag. Nachdem der Eurojackpot am 25. Juni geknackt war, suchte die Lottogesellschaft nach dem Gewinner oder der Gewinnerin. 

Beim Eurojackpot erfolgreich 

Die Frau lasse sonst ihre Spielquittung immer im Lottoshop prüfen, berichtete Lotto Brandenburg. Diesmal habe sie wegen der Berichte über den Millionengewinn im Internet recherchiert und sei erst ungläubig gewesen, als sie festgestellt habe, dass sie fünf richtige Gewinnzahlen und zwei richtige Eurozahlen hatte.
Die Gewinnerin ist nach Angaben der Lottogesellschaft eine treue Kundin, die seit zwei Jahren die gleichen Zahlen beim Eurojackpot tippt. „Beim ersten Mal Eurojackpot habe ich ganz spontan diese Zahlen getippt und dann immer wieder die gleichen Tipps gespielt“, zitierte Lotto Brandenburg die neue Millionärin. „Ich habe sie einfach so ausgewählt, es sind keine speziellen Glückszahlen.“ Die Frau hat diese Zahlen getippt: 4, 17, 22, 30 und 47 sowie die Eurozahlen 1 und 8.
Die Gewinnerin weiß laut Lottogesellschaft schon, was sie mit einem Teil des Geldes machen wird. Ihr Traum sei, mit ihrer Familie eine Reise in ihr unbekannte Länder zu starten. Und außerdem? „Irgendwas wird mir schon einfallen“, sagte die Gewinnern laut Lotto Brandenburg. 

Höchster Einzelgewinn in Brandenburg 

Der Lottogesellschaft zufolge handelt es sich um den bisher höchsten Einzelgewinn in Brandenburg seit der Gründung 1991. Der Spielschein mit einem Einsatz von 25 Euro inklusive Gebühr war anonym in einer Annahmestelle abgegeben worden. (dpa)

Zur Startseite